Saison 1949-50: 3. Division

1949-1950

1949-1950

Zu Beginn der Saison beteiligt sich der F.C. Medernach an Pokalspielen in Reisdorf. Medernach stösst bis ins Endspiel vor, wird aber leider 6:0 von Gilsdorf geschlagen.

In der Meisterschaft werden keine besseren Resultate erzielt, und dies trotz Rekrutierung neuer guter Spieler wie Dostert Alb., Hiesdorf Mett, Nehrenhausen Joe, Scheier Georges vom FC Mersch und Steies Nic.

Medernach belegt mit 7 Punkten den letzten Platz seines Bezirkes.

In der Fastnachtzeit 1950 ist auch der Fussballverein zu Spass und Klamauk aufgelegt. Zwei verkleidete Manschaften stossen aufeinander, die « Damen » und die « Herren ». Es geht hoch her auf dem Spielfeld, besonders da auch ein paar Vorstandsmitglieder teilnehmen, die nicht mehr zu den Jüngsten zählen (Greisen Will, Funck Mett, Peters Jos., Hurt Jos.).

Am Kirmestag wird ein Treffen gegen Mersch (Promotion) ausgetragen, dass 1:4 verloren wird.

Diese Saison will den Blo-Wäissen nicht viel glücken. Bei der vom Verein selbst organisierten « Coupe de l’Ernz Blanche », wo Ettelbrück den Hauptpokal davonträgt, geht Medernach ebenso leer aus, wie bei der « Coupe de la Petite Suisse » in Consdorf.

Eine Einzelheit am Rande: Die Medernacher scheinen nicht verwöhnt zu sein. Um Geld zu spahren fahren sie zu ihren Auswärtsspielen per…. Lastwagen (Hottua und Zens). Wer würde sich das heute noch bieten lassen?