Saison 1951-52: 3. Division

Es scheint die Medernacher haben sich etwas vorgenommen. Sie beenden die Meisterschaft an 2. Stelle. Da der Meister Befort nicht aufsteigen will, darf der F.C. Medernach an seiner Stelle in die 2. Division. In der Meisterschaft waren 7 Siege (u.a. 8:0 gegen Reisdorf, 8:1 gegen Christnach), 2 Niederlagen und 3 Unentschieden zu verzeichnen.

Hier die erfolgreiche Mannschaft:

Scheier G., Welter M., Alf A., Dostert J., Thill Ch., Scheier Ed., Michels M., Urbing J., Huss R., Steis M., Marx Ch.

Ebenfalls eingesetzt wurden: Breyer Fr., Kieffer A., Henrion J., Nehrenhausen J.

Medernach beteiligt sich an der von der FLF organisierten « Coupe de l’Est » und scheidet gegen Fels (Promotion) in der Verlängerung aus.

Wieder wird die « Coupe de l’Ernz Blanche » ausgetragen. Sieger wird Berdorf; Medernach gewinnt den Trostpreis mit 7:4 gegen Gilsdorf.

Im Juni nimmt der Verein in Heisdorf an Pokalspielen teil, siegt 11:2 gegen Hostert und sichert sich den Hauptpokal durch einen Sieg gegen Heisdorf (1:2 nach Verlängerung).

Im Laufe des Jahres wird eine Jugendmannschaft auf die Beine gestellt. Sie spielt am 14.04.1952 gegen Schieren 2:2. Hier die Mannschaftsaufstellung:

Barthel Roger, Dostert Jos., Kieffer Roger, Fisch René, Kieffer Arm., Maes Nic., Huss P., Michels Marcel, Herschbach Al., Kugener Ed., Welter Th.

Die erste Mannschaft wird verstärkt durch die Neuzugänge: Hoffmann Emile, Welter Michel und Michels Marcel.